Fall 1

Art

Rasse

Geschlecht

Farbe / Version

Geburtsdatum

Name

Katze

Ragdoll weiblich blue-bicolour 25.06.2003 Bloody Mary Sweet Fellow

Mary im Alter von ca. 11 Wochen

So könnte sie heute in etwa aussehen
Das Bild ist lediglich ein Beispiel, da es sich
um eine andere Katze in der Variante
blue-bicolour handelt.


Hintergrund:

Eine Dame kaufte bei einer Züchterin 2003 die o.g. Katze. Diese Frau kümmerte sich sehr im
Vorfeld. Sie rief mehrfach an, erkundigte sich nach dem Baby, ob es denn gut wächst und
gedeiht usw. Auch nachdem das Kätzchen bei dieser Frau eingezogen war, rief sie noch einige
Male bei der Züchterin an, erzählte von dem Baby und fragte sogar nach, was denn bei
bestimmten Sachen beim Kätzchen zu berücksichtigen wäre. Alles lief eigentlich völlig normal.

Doch plötzlich waren die Frau und auch die Katze verschwunden. Es stimmte nichts an der
Geschichte dieser Frau. Weder die Telefonnummer, noch die Adresse, noch der Name unter
welchem sie auch den Kaufvertrag unterschrieben hatte, waren richtig.

Nach einigen Recherchen stellte sich heraus, dass diese Frau nicht das erste Mal auf diese
Art und Weise an ein Kätzchen gelangt ist. Sie gibt häufig falsche Namen an. Uns sind bis jetzt
zwei dieser falschen Namen bekannt: Mayer und Lenz. Wer weiß, unter wie vielen Namen sie
noch handelte und immer noch handelt! Der wahre Name dieser Dame ist uns mittlerweile auch
bekannt. Sie werden Verständnis dafür haben, dass wir ihn hier aus datenschutzrechtlichen
Gründen nicht veröffentlichen.

Bisher sind uns die Rassen Ragdoll, British Kurzhaar, Exotic und Heilige Birma bekannt, die
ihre Vorlieben sind. Sie kauft die Katzen mit Stammbäumen bei verschiedenen Züchtern und
verkauft sie meist schnell wieder, allerdings größtenteils ohne die dazugehörigen Stammbäume.
Es wird keiner der Züchter über den Weiterverkauf und Verbleib der Katzen unterrichtet, sodass
die meisten Züchter ratlos darüber sind, was aus ihren einstigen Babies geworden ist. Genauso
ergeht es momentan der Züchterin der oben genannten Ragdoll. Sie sucht verzweifelt nach der
kleinen Maus.

Unsere Bitte an Sie:

Helfen Sie uns, den Verbleib dieser Ragdoll ausfindig zu machen. Wer hat eventuell diese Katze
(wahrscheinlich ohne Stammbaum) gekauft? Gibt es jemanden, der Auskunft darüber geben
kann, wie es ihr geht? Mehr möchte die Züchterin nicht. Sie will nur wissen, ob die Katze gut
untergebracht ist und wie es ihr jetzt geht.

Für Informationen, die helfen können die Katze ausfindig zu machen, wenden Sie sich bitte an
unseren Kontakt.

Vielen Dank!!!
 

Update 05.02.2006 - © Vulkandolls